top of page

Thunfisch/Parmesan Leckerli

Aktualisiert: 26. Okt. 2023

Es muss nicht immer ein fleischiges Leckerchen sein


Jedes Mal, wenn es wieder mit meinen beiden Mädels an die frische Luft geht, denke ich

ach jetzt das eigene Leckerli mitnehmen können.


Wissen was drin ist, dass ist für mich wirklich wichtig.

Zumindest in unserem Alltag.


Nein, ich bin nicht päpstlicher als der Papst...

Ausnahmen kann und darf es natürlich geben.

Schließlich mag ich ja auch mal zwischendurch Schokolade ;)



Immer wenn ich die Gemüse/Obst-Vorräte bereite, nasche ich von dem Smoothie,

koste ob es mir auch schmecken würde. Ich tue dies nicht bewusst.

Es passiert beim Löffel abstreichen, ich kleckre gerne und zupp wird der Finger abgeschleckt und ich denke ganz oft: „hmmm, würde dir auch schmecken. ;)


Thunfisch/Parmesan Leckerli


Zutatenliste:


Ich nehme am liebsten den Thunfisch im eigenen Saft.

So habe ich schon etwas Flüssigkeit und kann mein eigenes bevorzugtes Öl hinzufügen und nicht das aus der Dose.

  • 1 Dose Thunfisch (im eigenen Saft)

  • 100g Parmesan

  • 100g Dinkelflocken

  • 75g Schmand

  • 2 Eier, Bio & Zimmertemperatur

  • 2 EL Leinsamen Öl


Zubereitung:

  • Backofen auf 150 Grad, Umluft vorheizen

  • Alle Zutaten zusammen in eine Schüssel geben und zerkleinern (z.B. mit einem Stabmixer oder in einer Küchenmaschine)

  • den Teig z.B. auf Backmatten verteilen

  • mittlere Schiene

  • bei 150 Grad, 30 Minuten backen, bis sie leicht goldfarbig sind

  • anschließend sollten die Leckerlis noch einige Tage an der Luft getrocknet werden oder wer hat, kann diesen Vorgang auch beschleunigen mit einem Dörrautomaten. In diesem Fall die Leckerlis bei 70 Grad 2 Std. trocknen.

Das Rezept zum herunterladen findest Du hier:


15 Ansichten0 Kommentare
bottom of page